Ostern war´s in Mitteldeutschland

 

Ostern war´s in Mitteldeutschland

 

Wie verabredet trafen wir uns zum gemeinsamen Osterspaziergang in der Nähe von Sangerhausen bei strahlendem Sonnenschein. Ziel des Spazierganges war der Zusammenfluss der Flüsse Gonna und Helme in der Goldenen Aue.

Getreu nach Goethes Faust:“ Vom Eise befreit sind Strom und Bäche….

CIMG7960

Wir warten auf den Osterhasen…..

CIMG8003

Die Startvorbereitungen waren abgeschlossen, und schon kamen die ersten Eier in Form von leckerem Eierlikör.

CIMG8004

Los ging es und schon zerstreute sich die Gruppe auf den umliegenden Wiesen.

CIMG8015

– Pünktlich zur Rast am Zusammenfluss beider Flüsse öffneten sich auch über uns die Schleusen und ein „herrlicher“ Frühlingsschauer brach über uns herein. Wir nahmen es gelassen – genau wie unsere Hunde.

CIMG8008

Unsere jüngsten fachsimpeln über Stöcke und deren richtigen Gebrauch…

CIMG8010

….  Und so werden die Stöcke richtig getragen.

Goethes Faust: „Aber der alte Winter sendet ohnmächtige Schauer“ … bedrohliche schwarze Wolken am Horizont.

 

CIMG8024

Nach ca. 20 Minuten war der Regen vorbei und…………

CIMG8029

………unsere Rast zu Ende. So konnte der Rückweg angetreten werden, der natürlich wieder bei strahlendem Sonnenschein  stattfand.

 

Wir beendeten unseren Spaziergang mit einem schönen Osteressen in einer Gaststätte in Sangerhausen.

Und lassen den „alten Goethe“ mit seinem Faust nochmal zu Wort kommen:

„Hier ist des Volkes wahrer Himmel, zufrieden jauchzet groß und klein:

Hier bin ich Mensch, hier darf ich`s  sein!“

Auf der Rückfahrt nach Hause war Ruhe im Auto, Hunde und Enkel haben ihren verdienten Mittagsschlaf nachgeholt.

Gerhard Haucke